Grundhaltung und pädagogische Zielsetzung des Kinderhauses:

  • An alle, die mit Kindern leben und arbeiten,
  • die Kinder lieben und unterstützen wollen,
  • die nicht vergessen haben,
  • dass sie auch mal Kinder waren!

Wir geben den Kindern Hilfen, ihr Fühlen und Handeln auf ein positives, menschenwürdiges Miteinander zu richten. Wir wünschen uns, dass gestärkte Menschen daraus hervorgehen. Das aus sich schöpfende freie Spielen und die pädagogisch angeleiteten Bereiche wie Bewegung, Musik, Theater, Tanz, Bildende Kunst und kreatives Handwerk, schaffen die Voraussetzungen, die Kinder auf diesem Weg zu unterstützen.

Als Gegenpol zu unserer schnelllebigen Zeit dürfen die Kinder hier Muße erleben, sie dürfen »Lange-Weile« haben, um daraus neue schöpferische Fähigkeiten zu entwickeln. Wir wollen ein Empfinden für den gemeinsamen Raum und für Begegnung in Freundschaft fördern.

Die Kinder sollen die Möglichkeit haben, ihre Stimme positiv für Sprache, Geräusche und Singen zu benutzen – zum Wohlklang für sich und andere. Es ist uns ein Anliegen, ein aufrichtiges Verhalten der Kinder in ihrem Wesen zu unterstützen .Die Persönlichkeit jedes Kindes wird geachtet und es wird jedem die Möglichkeit gegeben, seine Fähigkeiten auszubilden und einzubringen.

Der reformpädagogische Ansatz des Kinderhauses setzt sich aus Anregungen vieler reformpädagogischer Konzepte und Erfahrungen zusammen, wie z.B. Maria Montessori, Emmi Pikler, Arno Stern, Rebecca Wild u.a.

 

Die Schwerpunkte unseres Kinderhauses sind:   

● Musisch-kreative Angebote

● Gesundheitsfördernde Bewegung

● Naturerfahrung durch Ausflüge

● Kultur erleben in der Stadt München und im S-Bahn-Bereich

● Sprache, Fremdsprache, kulturelle Vielfalt und interkulturelle Erfahrungen

 

Einige Beispiele pädagogischer Ansätze:

  • Das viele gemeinsame Singen und Musizieren mit Instrumenten, gibt den Kindern eine Vertiefung ihrer Stimme und entwickelt die Fähigkeit, sich in die Gemeinschaft einzubringen.
  • Durch das achtsame Umgehen, Teilen, Abgeben von Musikinstrumenten und anderen Gegenständen lernen die Kinder Geduld, Achtsamkeit und Behutsamkeit.
  • Gemeinsames Lesen von altersentsprechenden Geschichten; Sprechen mit den Kindern über den Inhalt der Geschichte, dabei ggf. Bezüge zum eigenen Verhalten der Kinder selbst oder anderen Personen herstellen.
  • Von den Kindern erdachtes und angeleitetes Theaterspiel.
  • Gemeinsames Essen – dazu gehören die gemeinsame Vorbereitung der Mahlzeit, gemeinsamer Beginn, angemessene Ruhe beim Essen, das Weiterreichen der Speisen, gemeinsames Tisch-Abdecken.
  • Rücksichtnahme, Verständnis, Hilfe – verstärkt bedingt durch die Altersmischung.

 

Öffnungszeiten und Preise des Kinderhauses:

Öffnungszeiten Krippe 08.15 - 16.15 Uhr

Buchungszeit für Kinder unter 2 Jahren und Platzsharing:

3-4 Std.      € 340,-.

4-5 Std.      € 360.-

5-6 Std.      € 380.-

6-7 Std.      € 400.-

7-8 Std.       € 420.-

 

Öffnungszeiten Kindergarten 07.45 - 16.15 Uhr

Buchungszeit für Kinder ab 3 bzw. 4 Jahre bis Schulalter

3-4 Std.       € 320.-

4-5 Std.       € 340.-

5-6 Std.       € 360.-

6-7 Std.        E 380,-.

8-9 Std.        € 420.-

 

Interessierte Eltern, die ihre Kinder anmelden möchten, können sich per E-Mail an unser Büro wenden:

Kinderhaus Maxvorstadt Musisch-kreative Tagesstätte e.V.

Heßstr. 45, 80798 München

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten: nach telefonische Absprache (auch AB) oder per E-Mail

Stand: Januar 2015